Buchen
Spezialangebote
Kontakt

An der Südspitze der Bretagne, mit Blick auf den Atlantik, am Ufer des Flusses Odet gelegen, ist Bénodet ein Reiseziel mit vielen Vorzügen. Mit seinem Kultur- und Naturerbe mangelt es dem Badeort im Süden des Départements Finistère nicht an Besonderheiten, um seine Besucher vom Campingplatz in Bénodet zu verzaubern.

  • Kontakt
  • Kontakt
FolgendVorherige

Entdecken Sie Süd-Finistère während eines Aufenthalts auf dem Campingplatz Bénodet

Ein Aufenthalt auf dem Campingplatz in Bénodet oder in Combrit Sainte-Marine am gegenüberliegenden Ufer ist ideal, um die Geschichte dieses Badeortes, aber auch seine Natur- und Kulturgüter zu erkunden!

Tauchen Sie ein in die Geschichte von Bénodet

Bénodet ist eine kleine Stadt mit einer einzigartigen Geschichte. Ursprünglich hieß die Stadt Perguet, eine ländliche Stadt ganz in der Nähe der Kreisstadt Fouesnant. Außerdem bedeutet Benn Odet auf Bretonisch „Kopf des Odet“. Während des gesamten Mittelalters diente Bénodet als Handelsstützpunkt in Quimper für den Export von Nahrungsmitteln (Getreide, Weine, Stoffe, Holz, Fisch) nach Bordeaux, Spanien, England und in die Niederlande.

Später wurde Perguet 1878 zu Bénodet, als es bereits Touristenmagnet für erste Besucher war, die es in den Badeort zog. Der Aufstieg von Bénodet begann jedoch wirklich zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit einer wohlhabenden Bevölkerung, die den Urlaub in den Villen, Schlössern, Herrenhäusern und am Meer in Finistère zu schätzen wussten. Seitdem hat sich die Stadt stark weiterentwickelt, um sich dem Tourismus anzupassen, während sie den Charme ihres Erbes und ihres Lebensumfelds bewahrt hat.

Besucher können auch in die Vergangenheit des früheren Badeortes eintauchen. Besuchen Sie dazu das maritime Museum von Bénodet, wo Sie seine Geschichte und seinen touristischen Aufschwung nachverfolgen können.

Besuchen Sie Bénodet, einen berühmten Badeort

Bénodet ist ein bekannter Badeort und bietet nicht weniger als 26 Kilometer Strände, die Jung und Alt begeistern. Es ist auch der ideale Ausgangspunkt für viele Aktivitäten im Süd-Finistère mit Familie oder Freunden. Tatsächlich bietet diese zwischen Land und Meer gelegene Stadt eine Vielzahl von Möglichkeiten: den Yachthafen, die Strände (einschließlich des Strandes Letty), Bootsfahrten, Spaziergänge am Odet, Wassersport, das Casino, Thalassotherapie usw.

Zu tun in Bénodet in Süd-Finistère

 

Das Glénan-Archipel

Ein Aufenthalt auf dem Campingplatz in der Nähe von Bénodet ist auch eine Gelegenheit, das herrliche Glénan-Archipel zu erkunden. Von April bis September fahren Boote von Bénodet aus nach Saint-Nicolas, der Hauptinsel. Das bietet sich für einen Tagesausflug an und so können Sie die dortigen paradiesischen Landschaften und das türkisfarbene Wasser bewundern. Wassersportbegeisterte können sich dank des internationalen Tauchzentrums und des weltbekannten nautischen Zentrums außerdem auf ein Abenteuer auf dem Archipel begeben. Wenn Sie lieber wandern, können Sie auf einem Holzweg die Insel Saint-Nicolas 1 km lang umrunden, um nichts von dieser bezaubernden Umgebung mit Blick auf das Meer und die bretonische Küste zu verpassen. Um das Postkastenerlebnis perfekt zu machen, können Besucher hübsche weiße und geruchlose Blumen von 15 bis 40 Zentimetern Höhe entdecken: die Narzisse der Glénan-Inseln.

Die Seemannshütten

Möchten Sie während Ihres Aufenthalts auf dem Campingplatz in Bénodet die ausgetretenen Pfade verlassen? Entdecken Sie die Seemannshütten, die vom Ethnologen Jacques de Thézac geschaffen wurden. Der leidenschaftliche Segelsportler wurde sich nach und nach der Misere der Fischer bewusst und beschloss, an der Verbesserung ihrer Lebensbedingungen durch den Kampf gegen den Alkoholismus mitzuwirken und ihnen etwas zur Entspannung zu bieten. So schuf er im Jahr 1900 Hütten für die Matrosen. Es wurden noch weitere zwölf Seemannshütten gebaut (elf in den Häfen von Süd-Finistère und eine in Nord-Finistère). Anschließend wurden drei weitere Hütten errichtet. Heute können diese Gebäude besichtigt werden und zeugen vom Leben der Seefahrer zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Der Pyramidenleuchtturm

Dieser 1872 erbaute Leuchtturm mit Blick auf die Bucht ist eines der Wahrzeichen des Badeortes. Der 48 Meter hohe Leuchtturm hat seinen Namen von einer Steinpyramide, die in einer Linie mit einem Felsen in Form eines Hahns verwendet wurde.

Der Hahn-Leuchtturm (La Phare de Coq)

An der Mündung des Odet gelegen, verdankt es seinen Namen einem Felsen, der bis Ende der 1960er Jahre in der Nähe war und dessen Profilansicht an einen Hahn erinnert. Heute ist dieser Felsen verschwunden, aber Sie können sich trotzdem die Zeit nehmen, bei einem Spaziergang auf der Corniche der Mündung den Leuchtturm zu bewundern.

Wandern in Bénodet: L'Anse du Petit Moulin

Wanderfreunde? Auf der Anse du Petit Moulin können Sie einen Spaziergang unternehmen, um den Rhythmus der Gezeiten und die lokale Fauna (Vögel usw.) zu erleben.

Campingplatz Bénodet: Aufenthalt in Le Helles ***

Bénodet ist sicherlich der bekannteste Badeort an der Südküste von Finistère und das Zentrum der bretonischen Riviera. Vom Campingplatz Le Helles gegenüber von Bénodet erreichen Sie ihn bequem zu Fuß mit der Fähre „Le Pussou“ (400 Meter entfernt), die den Odet zwischen Sainte-Marine und Bénodet überquert. Der Badeort liegt 4 km vom Campingplatz Le Helles entfernt und ist auch über die Straße erreichbar.

Sie haben sich für einen Urlaub auf dem Campingplatz in der Nähe von Bénodet entschieden. Daher freuen sich der Campingplatz Le Helles und sein Team, Sie zu Momenten der Geselligkeit und Erholung willkommen zu heißen. Somit können Sie auf diesem 3-Sterne-Campingplatz Combrit von einer großen Auswahl an Mobile Homes und Stellplätzen profitieren. Sie haben direkten Zugang zum Sandstrand über einen Fußweg, der diesen mit dem Campingplatz verbindet.

Sommerveranstaltungen in Bénodet

Montagmorgen ist Markttag und jeden Dienstag finden Pétanque-Turniere statt. Im Rahmen von „L'Été en Fête“ (Sommerfestes) treffen jeden Freitagabend auf dem Gelände der Butte du Fort traditionelle Musiker, national oder international, zusammen und sorgen für stimmungsvolle Atmosphäre. Segeln, Kajak, Golf, Tennis, Reiten, Wandern, ... Sportler jeden Alters kommen auf ihre Kosten. Jedes Jahr am 1. Mai bringt die ObelixTrohy hart umkämpfte Regatten in die Bucht. Das maritime Museum bietet neben seiner Dauerausstellung jede Saison eine neue Ausstellung.

Herunterkommen